Das Ballspielerlebnis Ballmagier

Das Konzept “Ballmagier” unterstützt Vereine und Trainer dabei, ein Ballschultraining für 4-6 jährige Kinder geplant und zielgerecht umzusetzen. Auf spielerische Art werden die Grundlagen für einen erfolgreichen Einstieg in das Kleinfeldtennis geschaffen.

Die drei aufeinander aufbauenden Lernstufen Zauberlehrling, Zaubermeister und Ballmagier bestehen aus 5-8 Lernzielen. Sobald die Kinder die jeweiligen Lernziele erreichen, erhalten sie die entsprechenden Urkunden und können ihr Erfolgsposter mit einem Zauberschlüssel, einer Schriftrolle oder dem Zauberstab bekleben.

 

Das Konzept “Ballmagier” unterstützt Vereine und Trainer dabei, ein Ballschultraining für 4-6 jährige Kinder geplant und zielgerecht umzusetzen. Auf spielerische Art werden die Grundlagen für einen erfolgreichen Einstieg in das Kleinfeldtennis geschaffen.

Die drei aufeinander aufbauenden Lernstufen Zauberlehrling, Zaubermeister und Ballmagier bestehen aus 5-8 Lernzielen. Sobald die Kinder die jeweiligen Lernziele erreichen, erhalten sie die entsprechenden Urkunden und können ihr Erfolgsposter mit einem Zauberschlüssel, einer Schriftrolle oder dem Zauberstab bekleben.

 

 

Stufe 1: Der Zauberlehrling

Die Inhalte der Lernstufe „Zauberlehrling“ richten sich an Kinder im Alter von ca. 4-5 Jahren. In diesem Alter ist es besonders wichtig, die Spiel-und Übungsformen in kleine Geschichten zu verpacken. Die Kinder lernen beispielsweise größere Bälle zu werfen, zu fangen und zu prellen. Sie machen die ersten Erfahrungen mit Tennisschläger und –ball, indem sie die Bälle kontrolliert am Boden entlang rollen und schlagen.

Stufe 2: Der Zaubermeister

Die Inhalte der Lernstufe „Zaubermeister“ richten sich an Kinder im Alter von ca. 5-6 Jahren. Auch in dieser Lernstufe steht das spielerische Erlernen von Grundvoraussetzungen für Ballsportarten im Vordergrund. Werfen, Fangen und Prellen sollte nun auch in der Bewegung und mit unterschiedlich großen Bällen gelingen. Die Kinder lernen außerdem, selbstangeworfene Bälle aus der Luft mit der Hand wegzuschlagen und „Luftballontennis“ zu spielen.

Stufe 3: Der Ballmagier

Die Inhalte der Lernstufe „Ballmagier“ richten sich an Kinder im Alter von ca. 6-7 Jahren. In dieser Lernstufe werden verstärkt Mannschaftsspiele gespielt, bei denen taktisches Handeln vermittelt wird und Werfen, Fangen, Prellen und Schießen dynamisch umgesetzt werden muss. Grundlegende Elemente für das Tennisspiel, wie die Flugbahn des Balles erkennen, den Laufweg zum Ball bestimmen und den Spielpunkt des Balls ermitteln werden den Kindern vielseitig beigebracht.

Lernstufe Rot (ca. 6-8 Jahre)

Kleinfeld: 11m x 5,5-6m  |  Rote Bälle (Stage 3): 75% druckreduziert  |  Schlägerlänge: 43-58 cm

Ganz nach dem Motto “Spielend Tennis lernen” geht es in der Lernstufe Rot vor allem darum, den Anfängern eine schnelle Spielfähigkeit zu vermitteln. Denn Tennis macht Spaß, wenn man den Ball selbst ins Spiel bringen, mit einem Partner hin und her spielen und bald auch um Punkte kämpfen kann. Die Laufwege im Kleinfeld sind noch relativ kurz, die Techniken werden möglichst einfach gehalten und der Fokus liegt auf der Hauptaktion und den wichtigsten Hilfsaktionen der Schläge.

Lernstufe Orange (ca. 8-10 Jahre)

Midcourt: 18m x 6,40m  |  orangene Bälle (Stage 2): 50% druckreduziert  |  Schlägerlänge: 58-66 cm

Im Ver­gleich zum Kleinfeldtennis der Stufe Rot ist das Spiel im Midcourt schon deutlich dynamischer und intensiver. Die Laufwege werden größer und neben dem Grundlinienspiel soll das Netzspiel verbessert und im Match angewendet werden. Die Schlagtechniken werden komplexer und der Fokus liegt auf den Hilfsaktionen der Schläge. Im Vordergrund steht aber immer der spielerische Ansatz. Das heißt, die Lernziele sind sehr matchnah angelegt und die Kinder sollen lernen, unterschiedliche Spielsituationen zu meistern.

Lernstufe Grün (ca. 10-12 Jahre)

Großfeld: 23,77m x 8,23m  |  grüne Bälle (Stage 1): 25% druckreduziert  |  Schlägerlänge: 63-68 cm

Um auf dem normal großen Platz mit dem grünen Ball er­folgreich agieren zu können, müssen die Kinder bereits über eine gute Körperbeherrschung und ein ordentliches technisches Spielniveau verfügen. Der Fokus liegt auf der Verfeinerung der erlernten Techniken und dem Erwerb neuer, komplexer Schlagtechniken und deren taktischen Anwendung in unterschiedlichsten Spielsituationen. Die Kinder sollten in der Lage sein, ihr Spiel sowohl von der Grundlinie aufzubauen als auch bei geeigneter Situation den Angriff ans Netz zu suchen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© TC Eigen Stadtwald e.V.

Anrufen

E-Mail

Anfahrt